Was kostet ein Shiba?

[box style=”1″][googlefont font=”Sanchez” size=”16px”]Was kostet ein Shiba? – Eine Frage die immer wieder gern gestellt wird, wobei wir hier zunächst unterscheiden müssen in Kosten für die Anschaffung und die laufenden Kosten für das neue Familienmitglied.[/googlefont][/box]

[gap height=”30″]

[separator headline=”h3″ title=”Kosten für einen Shiba-Welpen”]

Die Möglichkeit einen Shiba im Tierheim zu finden, insbesondere im Welpenalter, ist als sehr gering einzustufen. Und auch bei Erwachsenentieren handelt es sich dabei oft um Tiere, die in ihrem früheren Zuhause nicht die besten Erfahrungen gemacht haben. Sie bedürfen umso mehr Aufmerksamkeit, Geduld und Erfahrung. Ähnlich verhält es mit Tieren aus schlechter Haltung  – meist von Vermehrern – die dank engagierter Tierfreunde befreit werden konnten. Solche Tiere werden über z. B. über Facebook-Seiten wie „Japaner suchen ein Zuhause“ vermittelt. Die neuen Besitzer zahlen lediglich eine Schutzgebühr von etwa 300 Euro. Eine tolle Sache um diesen Tieren ein neues, schönes Zuhause auf Lebenszeit zu geben.

Wer einen Welpen beim Züchter erwerben will, muss mit einem Preis von 1.200 bis 2.500 Euro rechnen. Preise darüber und darunter sind zwar möglich, bei unter 1.000 Euro sollte man allerdings unbedingt kritisch sein. Der Preis allein ist natürlich kein alleiniges Kriterium für die Gesundheit und Pflege der Shibas, es sei an dieser Stelle daher auch auf unsere Checkliste für die Züchterwahl verwiesen.

[gap height=”30″]

[separator headline=”h3″ title=”Laufende Kosten für den Hund”]

Ist der Shiba dann erst einmal im neuen Zuhause, kommen weitere regelmäßige Kosten hinzu, welche man nicht unterschätzen und bei der Anschaffung einplanen sollte. Zum einen schlägt die Erstausstattung mit Geschirr, Leine, Bürsten und Weiterem zu Buche. Kostenpunkt um die 100 Euro. Werft gerne einen Blick auf unsere Checkliste zur Welpen-Erstaustattung.

Hinzu kommen Tierarztbesuche, Versicherung, Futter, Hundeschule, Spielzeug und andere Alltags-Utensilien wie Kotbeutel oder Leckerlis. Bei uns sieht die Rechnung beispielsweise wie folgt aus:

[custom_table style=”3″]

Position monatliche Kosten
Premiumfutter 40 €
Leckerlies 10 €
Haftpflicht 5 €
Krankenversicherung 50 €
Spielzeug 15 €
Hundeschule 40 €
Weitere Anschaffungen 15 €
Gesamt: 175 €

[/custom_table]

Es handelt sich dabei um Durchschnittswerte und an der einen oder anderen Position ist sicher noch Einsparpotential möglich. Wichtig ist jedoch eine genaue Abwägung und eine Prise Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, ob die laufenden Kosten ohne große Schwierigkeiten zu stemmen sind. Sollte die Erkenntnis eintreten, dass die finanzielle Versorgung nicht gewährleistet werden kann, empfehlen wir von einer Anschaffung abzusehen.

[gap height=”30″]

[separator headline=”h3″ title=”Das Leben mit einem Shiba”]

Something is wrong.
Instagram token error.

shiba.berlin

Follow
Load More